Luftballonpleite – Gut gemeint schlecht geplant!

Ballone steigen lassen - Was Ihr wissen müsst

Ballone steigen lassen – Was Ihr wissen müsst!

Eine sehr beliebte “Einlage” ist es, herzförmige Luftballons mit einer Karte steigen zu lassen. Doch so nett dieser Gedanke ist, es sollte gut vorausgeplant werden. Ich erlebe es immer wieder, dass die Gesellschaft nach draußen gebeten wird und jeder einen Luftballon bekommt, an die er eine Karte mit Glückwünschen anbringen soll. 1… 2… 3… und alle lassen die Ballons los, doch nur wenige steigen nach oben, da in den meisten fällen das Gasvolumen des Luftballons nicht ausreicht, um die Karte mit in den Himmel zu ziehen.

Also:
Besorgt Euch, wenn herzförmig, die Größten die Ihr bekommen könnt. Alternativ holt Ihr Euch “normale” Ballons (Durchmesser 30 cm) Testet die Flugtauglichkeit mit Karte mindestens einen Tag vorher, so könnt Ihr notfalls noch andere Ballons besorgen.

Wichtig:
Im Internet gekauftes Ballon-Gas mag zwar etwas günstiger sein, allerdings enthält dieses meist weniger Helium-Anteile. Dadurch haben die Ballons weniger “Auftrieb”. Daher mein Tipp: Kauft Euer Gas lieber beim lokalen Gas-Händler vor Ort! Nehmt die dafür bestimmten Ballons mit und lasst direkt beim Händler einen dieser Ballone mit Karte nach oben steigen. So könnt Ihr sicher sein, dass alles gut funktioniert!

Auch ganz wichtig!
Bevor Ihr alle Ballone aufsteigen lasst, unbedingt einen Testballon steigen lassen!! So könnt Ihr die Flugbahn schon einmal testen und Ihr vermeidet somit, dass  die Ballone alle in einem Baum landen.

Mein Tipp als DJ:
Ich habe einmal für Euch eingekauft und getestet. Diese Ballons (unten) gibt es in unzähligen Farben. Vor allem sind diese Ballons Helium geeignet und groß genug um so viel Gas aufzunehmen, dass Sie selbst mit den Kärtchen nach oben fliegen. Dazu bestellt am Besten gleich diesen Helium Gasbehälter mit einem Helium anteil von 99%!  Zum bestellen klickt einfach auf das jeweilige Bild.

ballons          Ballongas

Viel Spaß
Euer DJ Markus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: